Unser kleiner Freund ... Dr. Popps

"Bobby of Forestsprite" ... das war Dr. Popps richtiger Name ... sogar mit Zertifikat zum Nachweis. dass er ein echter "Amerikaner" war ... ein Main Coon Kater in ursprünglicher "Brown classic tabby" Zeichnung ... ein wahrer Naturbursche eben ...

Als ich einzog hiess er bereits Dr. Popps, nachdem er vorher schon Bobby, Bobbele, Bobbsy ... gerufen wurde ... wann und warum aus ihm Dr. Popps wurde weiss niemand mehr so genau, aber alle kannten ihn eigentlich nur unter diesem Namen ...

Ich hab' mich mit ihm auf Anhieb prima verstanden ... schliesslich maunzte er akzentfrei Deutsch ... und man konnte ganz prima in sein Ohr stechen ... mit meiner Nase natürlich ... Dr. Popps fand das ganz toll und schnurrte ...

Mir kleinem Welpen liess er nachsichtig und geduldig alles durchgehen, meine Menschen sagen, dass er sehr feinfühlig und empfänglich für kleinste Stimmungsschwankungen war ... ausserdem konnte er auf's Herz gucken ... sagt Frauchen ...

Zudem war er der geborene "Seelentröster" für uns alle wenn wir mal schlechter Stimmung waren ... Dr. Popps war immer da - schliesslich war Neugier sein zweiter Vorname - und guter Laune und stets für ein Spässchen oder einen Schmuser und Streichler zu haben ...

... und wenn diese nicht zu ihm kamen, brachte er sich "dezent" in Erinnerung ... Seine Vorliebe für Kartons, Taschen und Backbleche  war schon sprichwörtlich ... links seht Ihr Dr. Popps in all seiner Leidenschaft für's Backen  ...

Am 22. Oktober 2011 musste er nach einem schweren Schlaganfall von uns gehen  ... wir vermissen ihn alle sehr ... in unseren Erinnerungen lebt er weiter ...